ICH

ARNE@PROVECTUS

NEUE DINGE AUSPROBIEREN - GEHT IMMER

In regelmäßigen Abständen berichten unsere Mitarbeitenden in dieser Rubrik von ihrem Arbeitsalltag bei Provectus, ihrer Rolle in unseren Teams und den persönlichen Gründen, weshalb Sie sich für einen Job bei Provectus begeistern konnten und bis heute können. Dieses Mal erfahren wir in ECHT ICH mehr über Arne und freuen uns sehr darauf.

Nicht nur die Fachlichen Themen sind für mich entscheidend, sondern auch die Menschen mit denen ich täglich arbeiten darf. Und das macht jeden Tag aufs Neue wirklich viel Spaß.

Arne Marien

Hi Arne, wer bist Du und was machst Du bei Provectus?

Moin, ich bin Arne, 30 Jahre jung und arbeite seit gut drei Jahren als Architect im Bereich Projects – Cloud bei Provectus.

Was bedeutet das genau – kannst Du mal ein aktuelles Projekt beschreiben?

In meinem Bereich beschäftigen wir uns mit vielen spannenden Themen wie z.B. Public Cloud (Azure / AWS), Automation und Citrix ADC – hier habe ich meinen Schwerpunkt.

Eines meiner letzten Projekte war die Implementierung einer komplett neuen Citrix ADC Infrastruktur. Das Ziel unseres Kunden und unser Fokus lag bei diesem Projekt auf der Gewährleistung höchster Verfügbarkeit und Automation. Der spannendste Teil daran war, dass die Konfiguration ausschließlich durch Infrastructure as Code (IaC) erfolgte. Das bedeutet, dass alle Konfigurationen automatisiert durchgeführt und auch neue Kundenanforderungen von unserem Team über IaC umgesetzt werden.

Gibt es ein „Traum-Projekt“, dass Du gern einmal umsetzen würdest?

Das beschriebene Projekt war in diesem Sinne schon eine Art Traum-Projekt für mich, da es mit seinen Anforderungen komplett neue Wege im Vergleich zu anderen Citrix ADC Projekten beschritten hat. Es war sehr herausfordernd neue Technologien wie z.B. Ansible in dem Umfeld zu etablieren, gleichzeitig empfand ich es aber auch als sehr spannend mich mit diesen neuen Themen zu beschäftigen.

Was gefällt Dir besonders an Deinem Job hier bei Provectus?

Da gibt es einige Punkte. Mir gefällt es sehr, dass wir uns immer mit den neusten Technologien beschäftigen uns dabei aber auch selbst hinterfragen, um zu erkennen in welchen Bereichen wir uns weiterentwickeln können. Bei Provectus kann sich jeder einbringen und sich die Zeit dazu nehmen, neue Dinge auszuprobieren.
Nicht nur die fachlichen Themen sind für mich entscheidend, sondern auch die Menschen mit denen ich täglich arbeiten darf. Und das macht jeden Tag aufs Neue wirklich viel Spaß.

Warum würdest Du sagen, kannst Du hier bei provectus „ECHT“ Du selbst sein?

Ich arbeite vor allem aus dem Homeoffice und sehe die Kollegen daher eher selten in Persona. Trotzdem ist das „Wir-Gefühl“ auch remote sehr groß. Wenn dann z.B. ein Provectus-Event ansteht, ist die Freude riesig die Kollegen endlich wieder zu treffen.

Was sollte man deiner Meinung nach einmal im Leben gesehen haben?

Es gibt so viele Orte und Ereignisse, die absolut sehenswert sind. Schwierig da etwas Einzelnes zu benennen. Generell sollte man offen für Neues sein. Für mich ist es immer etwas Besonderes, einen Ort, den man vielleicht schon kennt, vom Wasser neu zu entdecken. Das kann bei einer Fahrt über den heimischen See sein, aber auch beim Einlaufen in einen Hafen, nachdem man viele Seemeilen über das Meer zurückgelegt hat. Die Perspektive vom Wasser ist immer einen andere.

Was macht Dich so richtig glücklich im Leben?

Der Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit. Da ich beruflich viel am Schreibtisch sitze, zieht es mich in meiner Freizeit vor allem nach draußen. Sei es aufs Rad oder mit dem Segelboot auf den See. Hauptsache raus.

Und wofür kann man Dich noch begeistern?

Wenn es einen guten Grund für etwas gibt, lasse ich mich gern begeistern. Außer vielleicht für stupide immer gleiche Arbeit. Wenn man es automatisieren kann, sollte man das auch machen. ;D

Dankeschön, Arne!

with
us

komm ins Team!

Du bist genau richtig für Provectus und wärst gerne Teil des Teams? Dann bewirb dich jetzt! Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen.