WORKSHOP

Ki-nutzungs-richtlinien-Workshop

Wie Sie KI und GenAI sicher und compliant im Unternehmensumfeld nutzen

Die Integration von Künstlicher Intelligenz wie GenAI in geschäftliche Abläufe birgt immense Chancen, erfordert aber gleichzeitig eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Datenschutzfragen. Unternehmen müssen proaktiv handeln, um Risiken zu minimieren und die Privatsphäre sowie die Sicherheit und Qualität von Daten zu gewährleisten. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Workshop!

Jetzt Anfragen

compliance gewährleisten

Stellen Sie die Einhaltung geltender Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Datenschutz und ethische Standards sicher.

Awareness schaffen

Schaffen Sie ein Bewusstsein für die Gefahren und Risiken, die von der Nutzung Künstlicher Intelligenz ausgehen können, um diese wirkungsvoll zu minimieren.

Effizienz erhöhen

Durch klare Richtlinien können Prozesse optimiert und KI-Technologien auf konsistente und zielgerichtete Weise eingesetzt werden.

User Experience optimieren

Durch den Einsatz von KI können repetitive Aufgaben automatisiert werden, was Benutzern Zeit und Mühe spart und gleichzeitig eine reibungslose und effiziente Interaktion ermöglicht.

Unser Vorgehen

KI-Nutzung im Unternehmen absichern – Schritt für Schritt

KI-Nutzungs-richtlinie

ethische und rechtliche herausforderungen meistern

Beugen Sie mit der Entwicklung einer KI-Nutzungsrichtlinie, die sich an den Zielen und Werten Ihres Unternehmens orientiert, der Entstehung einer Schatten-IT effektiv vor.

Jetzt Termin vereinbaren

Dieser Workshop lohnt sich für:

Organisationen, die sich mit Künstlicher Intelligenz Wettbewerbsvorteile schaffen wollen

Unternehmen, die KI-fähig werden und den Umfang mit KI einheitlich regeln wollen

 

Alle, die Haftungsrisiken aufgrund von unzulässiger KI-Nutzung vermeiden wollen

Abteilungen, die KI-Technologien nutzen wollen, um ihre Effizienz auf das nächste Level zu heben

Unsere Leistungen im Überblick

Wir helfen, eine Nutzungsrichtlinie zu erarbeiten, die alle nötigen Aspekte umfasst:

1.

Ziele und Werte des Unternehmens in Bezug auf GenAI beschreiben

  • Allgemeine Einsatzbedingungen klären
  • Use Cases des Unternehmens für GenAI identifizieren und festhalten

2.

Ethische Herausforderungen identifizieren 

  • Ethische Grenzen setzen
  • Risiko-Kategorisierung

3.

rechtliche Anforderungen berücksichtigen

  • Schutz von Daten und Privatsphäre
  • Datenschutz-Risiken mittels einer Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA) identifizieren
  • Spezifische Maßnahmen festlegen

 

4.

technische und organisatorische Maßnahmen für GenAI-Dienste definieren

  • Transparenz und Erklärbarkeit sicherstellen
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit fördern
  • Empfehlungen zur effektiven Nutzung von GenAI

Sie haben Fragen zur KI-Nutzungsrichtlinie?

In unserem FAQ finden Sie Antworten!

Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Sollten nach dem Lesen noch Fragen offen sein, sprechen Sie uns gern direkt an.

 

 

Die DSGVO verlangt von den Unternehmen, die KI-Technologien einsetzen, dass sie:

  • die Einwilligung der betroffenen Personen einholen, bevor sie ihre Daten verarbeiten oder generieren.
  • die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung oder -generierung klar und verständlich angeben.
  • die Rechte und Interessen der betroffenen Personen wahren, wie zum Beispiel das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Widerspruch.
  • die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleisten, indem sie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen.
  • die Verantwortlichkeit und Rechenschaftspflicht für die Datenverarbeitung oder -generierung nachweisen können.

Die Einhaltung dieser Anforderungen ist jedoch nicht immer einfach oder eindeutig, da GenAI oft neue oder unvorhergesehene Situationen schafft, die nicht von den bestehenden Gesetzen oder Richtlinien abgedeckt sind.

 

Neben rechtlichen Konflikten und Datenschutzverletzungen, drohen bei einem unregulierten Einsatz von KI-Technologien im Unternehmen folgende Risiken:

  • Preisgabe sensibler Daten beim  Trainieren von KI-Systemen mit personenbezogenen Daten oder Unternehmensdaten.
  • Verletzung der Privatsphäre von Mitarbeitenden oder Kunden
  • Beeinträchtigung der Transparenz
  • Minderung der Genauigkeit durch Falschinformationen
  • Erstellung von Inhalten zu Betrugsmöglichkeiten

Eine Nutzungsrichtlinie für GenAI sollte die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Risiko-Kategorisierung
  • Ethische Grenzen
  • Schutz von Daten und Privatsphäre
  • Transparenz und Erklärbarkeit
  • Genauigkeit und Zuverlässigkeit
  • Allgemeine Einsatzbedingungen
  • Empfehlungen zur effektiven Nutzung

 

Der KI-Nutzungsrichtlinien-Workshop dient dazu, Datenschutzrisiken zu minimieren und den Mitarbeitenden einen Leitfaden für den Einsatz und die Nutzung von KI-Technologien an die Hand zu haben.

Dabei werden unter anderen:

  • Die Ziele und Werte des Unternehmens in Bezug auf GenAI beschrieben
  • Die Use Cases des Unternehmens für GenAI identifiziert und festgehalten
  • Die Datenschutz-Risiken mittels einer Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA) identifiziert und spezifische Maßnahmen festgelegt.
  • Die technischen und organisatorischen Maßnahmen analysiert und definiert,
  • Die rechtlichen und ethischen Herausforderungen und Verpflichtungen des Unternehmens erkannt und berücksichtigt,

Der finale Entwurf der KI-Nutzungsrichtlinie wird anschließend anwaltlich überprüft.

Kundencases

Im Bereich KI-Nutzungsrichtlinien-Workshop

Hier finde Sie einen Kundencase bei dem wir unseren KI-Nutzungrichtlinien-Workshop durchgeführt haben. Was waren die Herausforderungen und die Highlights des Projekts?

Zu allen Kundencases

eCommerce

ca. 1.500

Deutschland

Wir haben den ersten Schritt getan und uns proaktiv um die anstehenden To Dos aus der KI-EU-Verordnung gekümmert. Somit haben wir uns rechtlich abgesichert und sind der laufenden Schatten-KI gezielt begegnet

Projekt

Die Firma nutzte bereits KI-basierte Dienste, um Werbetexte, Landing Pages, E-Mails und Social-Media Posts für seine Kunden zu erstellen.

vorgehen

  • Gemeinsam wurden die nötigen Bausteine der KI-Nutzungsrichtlinie erarbeitet und
    notwendige weitere Handlungsfelder ermittelt.
  • Der finale Entwurf der KI-Nutzungsrichtlinie wurde anschließend anwaltlich überprüft und durch einen internen Ausschuss, bestehend aus Compliance und ausgewählten Fachbereichen, validiert und freigegeben.
  • Parallel dazu wurden in einem weiteren Teilprojekt auch technische Maßnahmen, mittels Microsoft Purview Richtlinien und den Copilot Einstellungen umgesetzt, um die Vorgaben der KI-Nutzungsrichtlinie zu unterstützen.

Highlights

  • Die Beschäftigten erhielten einen Leitfaden, der im Intranet verankert wurde: Regeln & Empfehlungen zur sicheren und effektiven Nutzung von GenAI
  • Rechtliche Risiken wurden minimiert.
  • Die interne KI-Collaboration wurde ebenfalls definiert.

Sie möchten mehr infos?

Wir sind für Sie da.

Gemeinsam finden wir den besten Weg und unterstützen Sie gerne bei allen Herausforderungen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

TIM WOLF | Principal Consultant

+49 89 71040920

tim@provectus.de

Zum Kontaktformular

Weitere Produkt- und Serviceleistungen

Diese Produkte könnten für Sie auch relevant sein
Workshop

Compliance Strategy Pack

  • Marktüberblick
  • Bedarfsanalyse
  • Klarheit
  • Empfehlungen
Mehr Infos
Strategie & Beratung

Office 365 Datenschutz

  • Komplett-Paket aus rechtlich abgesicherten IT-Anwendungen
  • ausgelegt für jede spezifische Anforderung
  • langfristige Sicherstellung einer DSGVO-konformen Microsoft 365-Umgebung
Mehr Infos
Optimierung

MS Teams Führerschein

  • Befähigung der Mitarbeitenden
  • Höhere Benutzerakzeptanz
  • Moderne Zusammenarbeit im Team
  • Bedarfsgerechter Zuschnitt
Mehr Infos
Workshop

Digital Evolution Potential Workshop

  • Potential
  • Status quo
  • Fahrplan
  • Benchmark & Transparenz
Mehr Infos

Thema IT-Security

News und infos passend zum Thema
Whitepaper

Whitepaper – KI-ready

In unserem Whitepaper erhalten Sie einen Überblick über die Herausforderungen, welche die Künstlicher Intelligenz mit sich bringt.
Weiterlesen
Blogbeitrag

Bereitstellung Elastic Stack und Anbindung der NetScaler Syslogs

In diesem Teil steht der Elastic Stack auf dem Plan – Kibana, Elasticsearch und Logstash stehen in den Startlöchern.
Weiterlesen
Blogbeitrag

Virtual Workplace Evolution

Wir sind dabei und freuen uns auf den spannenden Austausch zur Transformation von IT Workplaces.
Weiterlesen
Blogbeitrag

KI-Nutzungsrichtlinie: So nutzen Sie KI sicher und compliant

Erfahren Sie, wie Sie eine KI-Nutzungsrichtlinie erstellen können, und Ihre Daten und die Daten Ihrer Kunden zu schützen.
Weiterlesen
Blogbeitrag

Voraussetzungen für den effizienten Einsatz von KI im Unternehmen

Erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um KI in Ihrem Unternehmen einzuführen.
Weiterlesen
Echt Ich

Echt Ich Katharina

In ECHT ICH erfahrt ihr mehr über Katharina, ihren Arbeitsalltag, ihre Hobbys und warum sie bei Provectus “ECHT Sie” sein kann.
Weiterlesen
Blogbeitrag

New Teams VDI

Mit der neuen Teams-Version hat sich nicht nur das Design geändert, sondern auch die Installationsroutine. Wir klären auf!
Weiterlesen
Blogbeitrag

KI statt Excel

Entdecken Sie die Vorteile von cloud-basierten Datenbanken und KI-gestützten Datenflüssen für die Automatisierung Ihrer Geschäftsprozesse.
Weiterlesen
Blogbeitrag

KI im Unternehmen einführen: Muss es denn gleich Microsoft 365 Copilot sein?

In diesem Beitrag erhalten Sie von uns einige Orientierungshilfen, damit Sie eine KI-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln können.
Weiterlesen
Blogbeitrag

Verfahren für Single Sign-on

Julian Sperling erläutert alle Kernkonzepte des SSO mit Entra ID und zeigt, wann man sie benötigt.
Weiterlesen